Vom Winde verweht - Wir nicht! - Blog - Enduro Fleischer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vom Winde verweht - Wir nicht!

Herausgegeben von in Enduro ·
Am vergangenen Wochenende, vom 05.03.- 08.03.2015, waren Wir wieder  in Uelsen zur, ersten Enduro DM dieser Saison, unterwegs. Das Team von  Enduro Fleischer betreut auch in diesem Jahr das Yamaha STC Deutschland  Team mit. Dies umfasst die Fahrer Maria Franke, Jonathan Rossé und Marco  Straubel.
Am Donnerstag war unser Anreisetag, worauf am Freitag der Aufbau  unseres Fahrerlagers folgte. Dort angekommen, spielte das Wetter sehr  gut mit, jedoch war es sehr, sehr windig.
In Uelsen ist eine ohnehin schon schwere Sandstrecke, welche am 2.  Tag noch mehr zerfahren war, sodass alle Fahrer mit ihren Kräften zu  kämpfen hatten und dennoch vorwiegend gute Ergebnisse erzielten.
In der Saison 2015 dürfen Wir auch wieder einige Top-Fahrer, wie Marco Neubert, betreuen, sowie Marc Neumann und Daniel Hänel.
Am ersten Tag konnte unser Fahrer Kevin Lindner sehr gute  Ergebnisse einfahren, jedoch verlor er aufgrund der schlechten  Streckenverhältnisse am Sonntag den Faden und konnte nicht am Können des  Vortages anknüpfen. Zudem hatte der eigentliche Motocross-Fahrer noch  einige Probleme mit seiner Kondition.
Marc Neumann lieferte an beide Tagen zufriedenstellenden  Leistungen ab, war körperlich sehr fit und erreichte in seinem ersten  Jahr in der A-Klasse, am ersten Tag den siebenten Platz, einen durchaus  guten Einstand. Am zweiten Tag brachte ihn ein Fahrfehler leider ein  Strafminute und somit den 9. Platz ein.
Daniel Hänel erreichte sowohl am ersten, als auch am zweiten  Tag den vierten Platz und konnte so, Krankheit und Streckenverhältnissen  zum Trotz, erfolgreich in die neue Saison starten.
Marco Neubert fuhr am ersten Tag auf Platz zwei der Klasse E2 und kam am Sonntag auf den vierten Platz.
Die Fahrer in der B-Lizenz traten ebenfalls mit guten Leistungen in die Saison ein.
Sören Vollhardt lieferte sehr gute Ergebnisse ab, kann diese  allerdings noch steigern. Er war am Sonntag vierter in seiner Klasse und  fünfter im Championat.
Des Weiteren erzielte Toni Pester trotz wenig Trainingszeit gute Leistungen.
Franz Schreiber ging ebenfalls ins Rennen, behielt aber noch viel Potential zurück.
Unser Neuzugang Lukas Schäfer kann mit einen 11. Und 7. Platz sehr zufrieden sein und weiß um sein Potential zu erweitern.
Bei den Super-Senioren starteten Ole Fleischer, der sehr gute Leistungen, bei wenig Training erreichte, und Jürgen Althaus.  Dieser verlor am ersten Tag durch einige unglückliche Fehler seine  eingefahrenen Punkte und startete somit am Sonntag von neuem, erbrachte  dabei aber dennoch gute Leistungen.
Alles in Allem konnten Wir einen zufriedenstellenden Saisonbeginn  verzeichnen und freuen uns in 14 tagen, in Dahlen, mit dem kompletten  Team durchstarten zu können.


Kein Kommentar


Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü