Am vergangenen Wochenende stand zum ersten mal fuer unser Team ein 24h Rennen auf dem Plan. Der Lausitzring war eine wirklich interessante Location für dieses Rennen, vor allem nach dem Rennen, wo fuer alle Teilnehmer noch ein Corso ueber die DTM Strecke anstand. 3 Fahrer von uns waren das erste mal bei einen solchen Rennen dabei, das waren Tino Naumann, Michel Lang und Eric Cyffka. Als Zugpferd fuer die Nacht war unser 4. Fahrer am Start, Thomas Hertwig, der schon mehrmals bei einen derartigen Rennen gestartet ist und in der Iron Man Klasse auch schon 3. geworden ist. Das Rennen an sich ist sehr gut verlaufen wir hatten nur ein kleines technisches Problem was uns zwar ein paar Minuten gekostet hat aber nicht weiter schlimm war. Eine kleine Schrecksekunde gab es nach der Nacht Passage jedoch schon, als Tino Naumann in der 2. Runde schon wieder in die Box kam, mit starken Knie- und Brustkorbschmerzen. Gluecklicherweise hat sich das Knie wieder beruhigt und mit einer Bandage um den Schmerzbereich am Brustkorb ging es gleich viel besser und wir konnten ihn gegen Ende hin noch einmal starten lassen. Am Ende ist unser Schlussfahrer Thomas Hertwig als 11. in unsere Klasse aus der letzten Runde gekommen, leider konnte er wie erhofft nicht noch den 10. Platz erreichen. Allerdings koennen wir mehr als zufrieden sein mit einen 11. Platz das es schließlich Neuland fuer fast die komplette Besetzung war. Aber es ist trotzdem Schade das wir unser gesetztes Ziel, die Top 10, nicht erreichen konnten. Naechstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder am Start beim 24h Endurance Day und das hoffentlich mit den Top 10.

Fotogalerie